Zweck des Vereins

Der Verein verfolgt den Zweck interkultureller Tätigkeiten in der Umgebung von Au SG, vor allem einen Garten zu fördern und zu unterstützen.

Ein interkultureller Garten ist ein gemeinschaftlicher und naturnaher Garten, der von Migrantinnen und Migranten verschiedener Herkunft, Ethnie und Religion, sowie von Einheimischen bepflanzt und gepflegt wird.

Der Verein ist gemeinnützig, es wird kein wirtschaftlicher Zweck verfolgt und kein Gewinn angestrebt. VITAS ist politisch und konfessionell unabhängig.

 

Unsere Dienstleistungen sind auch Nichtmitgliedern zugänglich.

Beteiligt sind sechs Lehrpersonen, die z.T. in der Quartierschule 

mitarbeiten, zwei versierte Gartenfachleute, welche eine Parzelle als «Schulgarten» bearbeiten, verschiedene Interessierte, die Gartengeräte spendeten, die politische Gemeinde Au, die die Parzelle zur Verfügung stellt und die sozialen Dienste der Gemeinde Au, die uns in vielen Belangen beraten und unterstützen.

Entwicklung / Ziele


 

Die Gründungsstatuten wurden am 12.05.2018 unterzeichnet. Am 02.06.2018 erfolgte die Einweihung des interkulturellen Gartens in Au SG

Zollstrasse 20. Der Garten wurde an die interessierten Migrantinnen und Migranten per Los aufgeteilt und zur Bepflanzung frei gegeben.

Es ist vorgesehen, dass bis Oktober jeden Donnerstag mindestens eine Ansprechperson aus dem Vorstand von 17:00 bis 18:00 im Garten anwesend ist.

Dieses Gartenprojekt dauert bis Ende Oktober 2018 und wird, bedingt durch die Jahreszeit, bis Frühjahr 2019 unterbrochen.

Unser Projekt interkultureller Garten ist ein Beginn, um Migrantinnen und Migranten eine Möglichkeit zu bieten unsere Kultur kennen und verstehen zu lernen.

Weitere Projekte befinden sich in Planung.

© Impressum: Vitas Verein interkulturelle Tätigkeit, Proudly created with Wix.com by M. Wiesinger

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now